Chillventa | Intelligente Abtausysteme zur Erhöhung der Energieeffizienz
Chillventa Stream
Beendet
  • Event: Fachforen
  • Stream: Anwendungen & Ausbildung & Regelwerke
  • Thema: Highlight 2, Effizienz

Intelligente Abtausysteme zur Erhöhung der Energieeffizienz

Regelmäßige Abtauung ist ein etablierter Vorgang in Kühlräumen und führt zur hohem Energieverbrauch. Mit den innovativen Systemlösungen von Coldsense werden Abtauungen intelligent gesteuert und an das Nutzerverhalten angepasst. Das Energieeinsparpotenzial ist enorm

Beschreibung

south_east

Speaker

south_east

Video

south_east

Wann & Wo

calendar_today

Mi, 12.10.2022, 16:20 – 16:40

Details

Format: Vortrag

Sprache: Deutsch

Beschreibung

Eis-, Reif- oder Frostbildung an Wärmetauschern ist im Tiefkühl- und Normalkühlbereich ein dauerhaftes Problem. Die kontinuierliche Vereisung macht Betreibern immer wieder einen Strich durch die Rechnung, da vereiste Kühlräume ineffizienter sind. Die Eisbildung hat zwei nachteilige Auswirkungen: Zu einen wirkt sie wie eine Isolierschicht zwischen Wärmetauscher und Luftströmung, und zum anderen blockiert sie die Strömungsführung zwischen den Lamellen. Beide Effekte führen zu einem deutlich schlechteren thermodynamischen Wirkungsgrad der Anlage, der durch erhöhten Stromverbrauch ausgeglichen werden muss. Um diesen unerwünschten Eisaufbau zu vermeiden und bekämpfen, gibt es unterschiedliche Abtauverfahren zur Auswahl, wie z.B. Heißgas-, oder elektrische Abtauung. Aber, grundsätzlich werden die Abtauungen in jeder Anlage entweder zu bestimmten Uhrzeiten oder über feste Zeitintervalle vorprogrammiert. Ist eine Anlage mit einem elektronischen System ausgestattet, welches einige Abtauzeiten überspringen kann, spricht man von einer „Bedarfsabtauung“. Diese konventionellen Abtauregelungen berücksichtigen weder den Ist-Vereisungszustand der Anlage noch die anspruchsvollen logistischen Abläufe eines Betriebs. Denn in den Kühlräumen verändern sich die Betriebsbedingungen kurz- und langfristig. Unregelmäßiger Warenumschlag, Feuchteeintrag, Wetteränderungen und Vereisung durch offene Lagertüren sind einige Beispiele. Alle diese Bedingungen haben einen wesentlichen Einfluss auf die Eisbildung am Wärmetauscher und müssen daher in Betracht gezogen werden, wenn die Kühlräume unter optimalen Bedingungen funktionieren sollen. Eine Schlüsseltechnologie, um die Abtauung genauer und intelligenter zu steuern, liegt in einer direkten Vermessung der Eisbildung am Wärmetauscher. Coldsense Technologies GmbH hat eine Systemlösung mit präzise Eidetektoren vereint, um die tatsächliche Eisbildung an den Wärmetauschern zuverlässig zu erkennen. Damit lässt sich der Beginn aber auch die Länge jeder Abtauzyklen genau steuern. Doch die Innovation und weitere Energieeinsparrungen mit diesem System basieren nicht nur auf der Vermessung der Eisbildung in Echtzeit, sondern auch auf Überwachung und Steuerung der Kühlräume mit modernen Algorithmen der künstlichen Intelligenz. Mit einer Überwachung erkennt das System unregelmäßigen Wareneingang, Feuchteeintrag, Türenbewegungen, etc. Dadurch lassen sich die Anlagen optimieren und die notwendige Abtauung automatisch und nach Bedarf einleiten.



... mehr lesen

Speaker

David Burzynski

Gründer und Geschäftsführer
Coldsense Technologies GmbH

Aufzeichnung der Session