Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen über die Verwendung von Cookies und die Möglichkeit der Verwendung von Cookies zu widersprechen, finden Sie hier.

13. - 15. Oktober 2020 // Nürnberg, Germany

Chillventa Newsroom

Die neuesten Branchenmeldungen

  • BMWi: Sicherer und bezahlbarer: Bundesregierung macht Energiewende fit für die Zukunft

    Die Bundesregierung hat ein umfangreiches Gesetzespaket auf den Weg gebracht – und damit die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Energiewende gestellt. Am 5. November 2018 hat die Bundesregierung den Entwurf zum sogenannten Energiesammelgesetz beschlossen. Das Gesetz soll dazu dienen, wichtige Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag umzusetzen – allen voran den zielstrebigen, effizienten und marktorientierten Ausbau der erneuerbaren Energien. Deshalb wird es zusätzlich zu den schon bislang geplanten Ausschreibungen für Windenergie an Land und Photovoltaik (PV) Sonderausschreibungen geben, um den Ausbau zu beschleunigen.

    weiterlesen
  • BMU: Neue EU-Energie-Regeln bringen Fortschritte für den Klimaschutz und mehr Nachhaltigkeit

    Die EU-Mitgliedstaaten haben im Rat der Europäischen Union ihre Zustimmung zu neuen Regeln für erneuerbare Energien und Energieeffizienz und zur Fortschrittskontrolle erteilt. Es umfasst Änderungen der Energieeffizienz- und der Erneuerbare-Energien-Richtlinie und eine neue Verordnung zur Fortschrittskontrolle in der Klima- und Energiepolitik. Bundesumweltministerin Svenja Schulze: "Die Verabschiedung dieser drei Dossiers ist ein wichtiger Erfolg, der den Klimaschutz in Europa deutlich voranbringen wird. Die neuen Regelungen zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz und zur Fortschrittskontrolle bei Energie und Klima werden uns helfen, das Pariser Klimaschutzabkommen in Deutschland und in der EU erfolgreich umzusetzen. Unter anderem haben wir uns darauf verständigt, dass die Klimaschutzmaßnahmen selbst nachhaltig sein müssen. Denn wenn Regenwälder abgeholzt werden, um Palmöl für Biosprit zu gewinnen, hat das mit Klima- und Umweltschutz nichts zu tun."

    weiterlesen
  • Daikin: Acquisition of Austrian Refrigerating and Freezing Showcases Manufacturer AHT

    Expanding Products Covering Cold Chain and Bolstering Integration of Refrigeration Systems with Air Conditioning: Daikin Industries, Ltd. (Headquarters: Osaka, Japan) has reached an agreement for the acquisition of AHT Group (Headquarters: Austria), a leading company in the commercial refrigeration market in Europe. The transaction value is 881 million euro. Through its subsidiary Daikin Europe N.V., (Headquarters: Belgium) Daikin will obtain all company shares from Bridgepoint (Headquarters: United Kingdom), the Private Equity shareholder of AHT Group. Completion of the acquisition is planned for January 2019 after conclusion of all necessary procedures.

    weiterlesen
  • Results of the new study : ENERGY EFFICIENCY STATE

    As an extension of the study published in 2014, AFCE publishes here the final report of this independent study launched end of 2017 entitled energy efficiency of possible alternatives . The study has been carried out by experts from EREIE – CEMAFROID and CITEPA. This study considers only pure refrigerants or mixtures with a standardized number according to the latest update of ASHRAE 34. The comparison of the proposed options is based on the feedback of the owners and operators referred to facilities using these alternatives, on guarantees from equipment manufacturers or on publications (journals, conference papers) submitted to a steering committee. The many sectorial summary sheets published alongside the report allow end-users or installers to find out quickly, on a single sheet, solutions for each application domains and to make a choice thanks to a multicriteria indicator that graphically represents the 6 technical and economical parameters in order to highlight the advantages and disadvantages of each option.

    weiterlesen
  • BMWi: Mehr Gründergeist in deutsche Hochschulen

    Im Zuge der gestern gestarteten Gründungsoffensive ist die neue Förderrichtlinie „EXIST-Potentiale“ in Kraft getreten. Ziel des Programms ist es, Ausgründungen an Hochschulen noch stärker zu fördern, im Bereich des Transfers und der Gründungsförderung international sichtbare Leuchttürme in der deutschen Hochschullandschaft zu schaffen und die Nachhaltigkeit der Initiativen durch eine regionale Verankerung zu sichern. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dazu: „Von EXIST-Potentiale erwarte ich mir einen weiteren Schub für mehr Gründergeist in der deutschen Hochschullandschaft. Wir stärken mit dem Programm letztlich auch die Wirtschaftskraft in den Regionen und den Mittelstand in Deutschland.“ Weitere Informationen zum EXIST-Programm und zur neuen Förderrichtlinie unter www.exist.de.

    weiterlesen
top