Wir möchten auf unserer Internetseite Dienste von Drittanbietern nutzen, die uns helfen, unsere Werbeangebote zu verbessern (Marketing), die Nutzungsweise unserer Internetseite auszuwerten (Performance) und die Internetseite an Ihre Vorlieben anzupassen (Funktional). Für den Einsatz dieser Dienste benötigen wir Ihre Einwilligung, welche jederzeit widerrufen werden kann. Informationen zu den Diensten und eine Widerspruchsmöglichkeit finden Sie unter „Benutzerdefiniert“. Weitergehende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

11. - 13. Oktober 2022 // Nürnberg, Germany

Rahmenprogramm 2018

Zurück zur Tagesansicht
Halle 4A: Klima & Lüftung & Wärmepumpen

Energieeffiziente IT-Klimatisierung: Aktuelle Trends mit Praxiserfahrungen Vortragssprache Deutsch

Die Einsatzmöglichkeit verschiedener Klimalösungen wird anhand der Jahrestemperaturtabelle von Deutschland auf Ihre Energieeffizienz hin untersucht.
Indirekte Freie Kühlung
Indirekte Adiabatische Kühlung
Nutzung von Brunnen- und Flusswasser
Der starke Einfluss der Temperatur innerhalb der Kalt- und Warmgänge wird hierbei besonders beleuchtet.
Grundlage hierfür bilden Erfahrungen aus tatsächlich ausgeführten Projekten.
Speziell werden Erfahrungen aus dem ersten Betriebsjahr eines Geothermieprojekts mit vollständiger Abwärmenutzung vorgestellt.
Abschließend werden Klimaeinstiegslösungen für kleinere und mittlere Serverräume von 5-60 kW Kühlleistung vorgestellt.
Für diese Einstiegs Serverräume von ca. 1- 30 kW Wärmelast werden sehr oft handelsübliche Klima Split Geräte die ursprünglich für den Humanklimabereich entwickelt wurde, verwendet.
Die Investitionskosten sind hierfür überschaubar, die Betriebskosten werden oft nicht beleuchtet. Techniken wie die indirekte Freikühlung erfordern hier, weil eine Redundanz auch für Einstiegslösungen rudimentär ist, eine vergleichsweise hohe Investition. Ein ROI innerhalb 3-5 Jahren kann oft nicht nachgewiesen werden.
Speziell für diesen Einstiegsbereich hat BM Green Cooling Lösungen für den IT-Klimabereich entwickelt, die Techniken wie indirekte oder direkte Freikühlung verwendet und trotzdem einen ROI der Mehrkosten gegenüber der Klima Split Technik von < 2-3 Jahren gewährleisten.
Beispielsweise stehen Inverter geregelte Kaltwassersätze mit integrierter Freikühlung bereits ab einer Kühlleistung von 4-12 kW zur Verfügung.
Als absolute Einstiegslösung im Bereich IT-Klima haben wir den „Microdatacenter Cooler“ MDC entwickelt. Mit seiner Breite von nur 120 mm kann das Inverter geregelte Klimagerät ohne Umbauten innerhalb des Racks oder des Rackverbundes installiert werden. Die Kühlleistung wird von 2-6 kW Inverter geregelt, je nach Anforderung. Redundanzen lassen sich innerhalb des Rackverbundes durch die Installation mehrerer Geräte leicht abbilden.
So entsteht ein modulares unabhängig arbeitendes Mini RZ, je nach Anforderung.
Abgerundet wird das Lösungsangebot für kleinere RZs durch Inverter geregelte Inrow Lösungen, die Kühlleistungen von 8 – 28 kW pro Gerät zur Verfügung stellen.
Diese kombinieren bei Bedarf die freie Kühlung durch Direktverdampfertechnik.

--- Datum: 17.10.2018 Uhrzeit: 16:00 - 16:20 Uhr Ort: Halle 4A, Stand 4A-405

Hauptsprecher

 Eberhard Knödler

Eberhard Knödler

Geschäftsführer / BM Green Cooling GmbH

top

Der gewählte Eintrag wurde auf Ihre Merkliste gesetzt!

Wenn Sie sich registrieren, sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft und können alle Einträge selbst unterwegs via Laptop oder Tablett abrufen.

Hier registrieren Sie sich, um Daten der Aussteller- und Produkt-Plattform sowie des Rahmenprogramms dauerhaft zu speichern. Die Registrierung gilt nicht für den Ticket- und AusstellerShop.

Jetzt registrieren

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Vorteil Sichern Sie Ihre Merkliste dauerhaft. Nutzen Sie den sofortigen Zugriff auf gespeicherte Inhalte: egal wann und wo - inkl. Notizfunktion.
  • Vorteil Erhalten Sie auf Wunsch via Newsletter regelmäßig aktuelle Informationen zu neuen Ausstellern und Produkten - abgestimmt auf Ihre Interessen.
  • Vorteil Rufen Sie Ihre Merkliste auch mobil ab: Einfach einloggen und jederzeit darauf zugreifen.